Trachtenheim & Waldbühne
Trachtenheim

Ein besonderes Ereignis in der Geschichte des Vereins war der Bau des Trachtenheimes. Nachdem bereits seit 1974 die Vorbereitungen liefen und die Gemeinde ein Grundstück zur Verfügung gestellt hatte, konnte im März 1976 mit dem Bau begonnen werden. Nach der Planung und Organisation unseres damaligen Vorstandes Dieter Kügle entstand unser Vereinsheim in unzähligen freiwilligen Arbeitsstunden und in vollkommener Eigenleistung.
Die Fertigstellung und Einrichtung verdankt der Verein den erheblichen Spenden der Mitglieder und dem Zuschuss der Gemeinde Ettringen. Am 30. Juli 1978 wurde das Trachtenheim im Rahmen eines Gottesdienstes von Hochwürden Geistlichem Rat Herbert Brazdil eingeweiht. Das allseits beliebte Waldfest, das mangels eines geeigneten Platzes jahrelang nicht mehr stattgefunden hatte, konnte noch am gleichen Tag abgehalten werden und ist seitdem wieder ein fester Bestandteil des Vereinslebens.

Zum Jahreswechsel 1994/95 wurde das marode Pappschindeldach unseres Vereinsheimes durch ein Trapezblechdach aus Kupfer ersetzt.

Waldbuehne

Um unser Schmuckstück, das Trachtenheim im Sportpark Ettringen zu bereichern, entschlossen wir uns im Frühjahr 2004 zum Bau einer Musik- und Tanzbühne. Durch die engagierte Zusammenarbeit aller aktiven Trachtler und Trachtlerinnen konnte dieses Vorhaben zwischen Herbst 2004 und Frühjahr 2005 durchgeführt werden. Wir sind so nun etwas wetterunabhängiger und können in den Sommermonaten dort unsere Proben und Feste durchführen.

Der nach dem Ausfall unseres Ölofens notwendig gewordene Einbau einer Heizungsanlage wurde im Winter 2005 in die Tat umgesetzt. Eine Gastherme erwärmt jetzt unsere Räume und schafft somit noch mehr Behaglichkeit in unserem Vereinsheim.

Waldbuehne_Einweihung

Der Weg zu uns
Umgebungskarte: Anfahrt nach Ettringen (Download, 640 KB)

Lageplan-Ettringen

 

Detailkarte: Weg zum Trachtenheim (Download, 880 KB)

Lageplan-Trachtenheim